Geschichte Das Unternehmen von 1952 - heute

In den frühen Fünfzigerjahren tüftelte Robert Barth neben seinem Studium der Rechtswissenschaften an einem Getränk, das anders sein sollte als alles andere. Bei der Namensgebung liess sich der junge Schweizer inspirieren vom Tessiner Ort Riva San Vitale und dem italienischen Wort Rivelazione, Offenbarung. Lanciert wurde Rivella schliesslich 1952.

Retrospot aus 1977

Die damalige Ski Nati singt das Rivella Lied.